Erster extrutec Auftrag bei Step-G in Bitterfeld

Mit der Beauftragung von extrutec als Lieferanten einer neuen, sehr leistungsfähigen Gasofenanlage für die 50MN-12“ Pressenlinie durch Step-G in Bitterfeld, konnte ein erster Auftrag für den Standort Bitterfeld gewonnen werden.

Neben einer großen Leistungsdichte zeichnet die Anlage auch das benötigte Handling von sehr kurzen Bolzen von nur 450mm Länge bei Durchmesser 305mm mit dem bewährten extrutec Ofenantriebssystem aus.

Die Installation dieser Anlage wird zum Jahresende 2021 erfolgen.

extrutec kauft Spezialisten für die Fertigung und Wartung von Induktionsöfen und Anlagen

Firmenzukauf:
extrutec kauft Spezialisten für die Fertigung und Wartung von Induktionsöfen und Anlagen

Mit Wirkung zum 01.01.2021 wurde die Induktionsofenservicesparte der TCT Tesic GmbH aus Iserlohn aufgekauft. Sie wurde in ein eigenständiges Unternehmen, die TCT Induktionstechnik GmbH überführt. Das neu gegründete Unternehmen ist eine 100%ige Tochtergesellschaft der extrutec GmbH.

Die TCT Induktionstechnik GmbH wird auch weiterhin am bisherigen Standort Iserlohn – Kalthof mit dem gesamten erfahrenen Team als verlässlicher und leistungsstarker Partner alle Reparatur- und Serviceleistungen im Bereich von Induktionsöfen und Induktionsanlagen ausführen. Zusätzlich ergänzt das Tochterunternehmen die Kernbereiche der extrutec GmbH. So kann das gesamte Knowhow im Bereich der Induktionstechnik in einem Unternehmen gebündelt werden. Zukünftig können alle Schritte von der Entwicklung über die Fertigung bis hin zur Vorinbetriebnahme und dem Service aus einer Hand angeboten werden.

Gut aufgestellt für die Zukunft

Durch diesen Zukauf wird das extrutec Portfolio gezielt ausgebaut und bietet vielfältige Möglichkeiten für weiteres Wachstum. Herr Tobias Manka, wird als Geschäftsführer der TCT mit fachlicher Unterstützung des extrutec Managements das Unternehmen auch zukünftig an den Kundenbedürfnissen orientieren und weiterentwickeln.

Alle weiteren Informationen über die TCT Induktionstechnik GmbH finden Sie unter: www.tct-induction.de

Neuer Auftrag von Cansan Aluminium

Extrutec liefert eine komplette neue und hochmoderne Profilkühlanlage für die neue 10"-44MN-Strangpresslinie für Cansan Aluminium in Bursa, Türkei, bestehend aus einer Zweizonen-Wasserabschrecksektion (1m+3m) und einer ca. 8m langen Hochgeschwindigkeits-Luftkühlsektion, beide integriert in einer Kühlhaube und entsprechendem Auslauftisch. Die Installation ist für das Frühjahr 2022 geplant.

Zusätzlich zu diesem Auftrag wurde extrutec mit der Lieferung einer weiteren kompletten neuen und hochmodernen Profilkühlanlage für die geplante neue 8"-28MN-Strangpresslinie bei Cansan Aluminium für denselben Standort beauftragt. Dies Anlage besteht ebenfalls aus einer Zweizonen-Wasserabschrecksektion mit Längenaufteilung (1m+2m) und einer ca. 8m langen Hochgeschwindigkeits-Luftkühlsektion, beide integriert in einer Kühlhaube und entsprechendem Auslauftisch.

Umzug in das neue Firmengebäude

Ab heute (21.01.2021) ist die extrutec GmbH unter ihrer neuen Adresse (Feldstraße 25, 78345 Moos) zu erreichen. Der neue Standort ist lediglich fünf Kilometer von dem ehemaligen Firmensitz entfernt. Für die Anreise und Unterbrindung von Besuchern ändert sich daher kaum etwas. Mit dem Einzug in das neu gebaute Firmengebäude geht die extrutec GmbH einen weiteren wichtigen Schritt in die Zukunft. Auf die Energieeffizienz des neuen Gebäudes wurde dabei besonderen Wert gelegt.

U. Günter: „Genau wie bei unseren Produkten, möchten wir bei unserem neuen Firmengebäude im Thema Energieeffizienz mit einem guten Beispiel voran gehen.“

Berichterstattung in der aktuellen Ausgabe der Prozesswärme

Verbesserung des Prozess- wirkungsgrades bei einem hybriden Erwärmungskonzept

Die Kombination einer induktiven Bolzenerwärmungsanlage mit einem gasbeheiztem Vorerwärmungsofen ist ein leistungsfähiges Verfahren, welches bei der flexiblen Erwärmung von Nichteisenmetallen erhebliche prozesstechnische Vorteile bietet. In der Strangpressindustrie, insbesondere für Aluminium, ist dieses Konzept als Stand der Technik zu bezeichnen. Die energieeffizienteste Variante ist hier der sogenannte Inlineofen, der beide Erwärmungssysteme direkt hintereinander miteinander verbindet, um die thermischen Verluste merklich zu reduzieren. Im nachfolgenden Fachbericht wird die Möglichkeit der verbesserten Abwärmenutzung beschrieben und Betriebsdaten und Energieverbrauchswerte werden dargestellt.

Den Ausführlichen Artikel finden Sie hier oder auf unserer News & Presse Seite hier.

Metef Bologna 2021 wird verschoben

Die internationale Fachmesse für Metallproduktion metef in Bologna wird auf den 10. bis 12. Juni 2021 verschoben. Wie bereits angekündigt, wird extrutec auf der Messe trotz der Terminverschiebung vertreten sein.

Genauere Informationen zur Messe finden Sie hier.

Berichterstattung im Internationalen ALUMINIUM Journal

Anlässlich der neuen Außendarstellung erschien in der November Ausgabe des Internationalen ALUMINIUM Journal ein mehrere Seiten umfassender Artikel, der die Neuerungen im Hause extrutec darstellt. Die neue Außendarstellung spielte neben der Berichterstattung zum Inline Ofen 2.0 und der Vorstellung der extrutec Eco Show Unit (ESU) jedoch nur eine untergeordnete Rolle. Sie spiegelt lediglich die interne Weiterentwicklung der extrutec GmbH wider.

 

Der Artikel steht unter der Gesamtüberschrift „Wir haben die Zeit genutzt“. Dies spielt auf die vielseitigen Neuerungen, welche während der Corona-Krise entstanden sind, an.

 

Den Ausführlichen Artikel finden Sie hier oder auf unserer News & Presse Seite hier.