Berichterstattung in der aktuellen Ausgabe der Prozesswärme

Verbesserung des Prozess- wirkungsgrades bei einem hybriden Erwärmungskonzept

Die Kombination einer induktiven Bolzenerwärmungsanlage mit einem gasbeheiztem Vorerwärmungsofen ist ein leistungsfähiges Verfahren, welches bei der flexiblen Erwärmung von Nichteisenmetallen erhebliche prozesstechnische Vorteile bietet. In der Strangpressindustrie, insbesondere für Aluminium, ist dieses Konzept als Stand der Technik zu bezeichnen. Die energieeffizienteste Variante ist hier der sogenannte Inlineofen, der beide Erwärmungssysteme direkt hintereinander miteinander verbindet, um die thermischen Verluste merklich zu reduzieren. Im nachfolgenden Fachbericht wird die Möglichkeit der verbesserten Abwärmenutzung beschrieben und Betriebsdaten und Energieverbrauchswerte werden dargestellt.

Den Ausführlichen Artikel finden Sie hier oder auf unserer News & Presse Seite hier.

Metef Bologna 2021 wird verschoben

Die internationale Fachmesse für Metallproduktion metef in Bologna wird auf den 10. bis 12. Juni 2021 verschoben. Wie bereits angekündigt, wird extrutec auf der Messe trotz der Terminverschiebung vertreten sein.

Genauere Informationen zur Messe finden Sie hier.